Schüssel mit Salat umgehen von vielen kleinen Schüsseln mit weiteren Zutaten

Hessische Ernährungspolitik

Lesedauer:3 Minuten:

Wie wir uns ernähren und wovon wir uns ernähren hat sich in den zurückliegenden Jahrzehnten stark gewandelt. Selbstgekochte Mahlzeiten mit frischen, regionalen und saisonalen Produkten sind nicht mehr alltäglich, vermehrt wird zu Fast Food und Fertiggerichten gegriffen. Zudem werden immer mehr Speisen „außer Haus“ verzehrt.

Gleichzeitig bietet der Alltag der meisten Menschen viel zu wenig Raum für Bewegung. Das kann zu Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Problemen führen – den häufigsten Krankheiten unserer modernen Gesellschaft. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und ein Lebensstil, bei dem Bewegung und Entspannung/Erholung im Alltag eingebettet sind, sind wichtig, um diesem Trend umzukehren.

Damit die praktische Umsetzung gelingt, müssen Verbraucherinnen und Verbraucher mit dem notwendigen Wissen ausgestattet werden. Ziel des Hessischen Verbraucherschutzministeriums ist es, Bürgerinnen und Bürger dazu zu befähigen, sich in der Vielfalt der angebotenen Lebensmittel zurecht zu finden und gesundheitsförderliche Entscheidungen zu treffen.

Förderung von Institutionen

Um dies zu erreichen, fördert das Hessische Verbraucherschutzministerium verschiedene Institutionen, die die Ernährungsberatung und Ernährungsbildung in Hessen im Auftrag des Ministeriums durchführen, da das Verbraucherschutzministerium selbst keine Einzelberatung in Ernährungsfragen durchführt.

So bieten die Verbraucherzentrale Hessen e.VÖffnet sich in einem neuen Fenster. und der DHB – Netzwerk Haushalt Landesverband Hessen e.V.Öffnet sich in einem neuen Fenster Ernährungsberatung an, führen Ernährungsbildungsmaßnahmen für verschiedene Zielgruppen und Settings durch und schulen Multiplikatoren zu verschiedenen Themenbereichen.

Die Sektion Hessen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.Öffnet sich in einem neuen Fenster gibt aktuelle Empfehlungen zur Ernährung und führt Schulungen von Multiplikatoren im Ernährungsbereich durch.

Der Landfrauenverband Hessen e.V.Öffnet sich in einem neuen Fenster kümmert sich in Projekten um die Ernährungsbildung von Kindern und ihren eigenen Mitgliedern.

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung HessenÖffnet sich in einem neuen Fenster hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schulen zu beraten und zu motivieren, abwechslungsreiche und ausgewogene Mahlzeiten anzubieten.

VerbraucherFenster

Das VerbraucherFensterÖffnet sich in einem neuen Fenster das zentrale Online-Portal der Hessischen Landesregierung zu allen Belangen des Verbraucherschutzes. , Neben den Fragen zum wirtschaftlichen und rechtlichem Verbraucherschutz wird hier ein besonderer Schwerpunkt auf alle Aspekte einer gesunden, ausgewogenen und vor allem auch umweltgerechteren Ernährung gelegt. Zudem ist das Verbraucherfenster auch das zentrale Organ in Hessen das offizielle Warnhinweise aus dem Bereich der Lebensmittelsicherheit veröffentlicht.

Kooperation mit Partnern aus dem Ernährungsbereich

Darüber hinaus tauschen sich im „Netzwerk ErnährungÖffnet sich in einem neuen Fenster“, das vom Hessischen Verbraucherschutzministeriums moderiert wird, die verschiedenen Akteure, die in Hessen im Ernährungsbereich tätig sind, darüber aus, welche Ernährungs-Projekte und Maßnahmen derzeit in Hessen durchgeführt werden und an welchen Stellen eine Zusammenarbeit realisierbar ist.

Schlagworte zum Thema