Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Wettbewerb für Unternehmen, Verbände oder Institutionen gestartet

Das Dialogforum „Spurenstoffe im Hessischen Ried“ hat in Kooperation mit der „Umweltallianz Hessen“ den Wettbewerb „Spurenstoff-Minimierer“ zur Vermeidung und Verminderung der Einträge von Spurenstoffen in das Hessische Ried gestartet. Mit dem Wettbewerb werden Unternehmen, Verbände und Institutionen ausgezeichnet, die vorbildlich den Eintrag von Spurenstoffen in den Gewässern im Hessischen Ried reduzieren.

Der Wettbewerb, der zukünftig jährlich stattfindet, soll für die Spurenstoffthematik sensibilisieren und denen eine Plattform bieten, die Eigeninitiative zeigen, um Gewässer zu schützen. Der Wettbewerb fügt sich ein in die Spurenstoffstrategie Hessisches Ried, die durch das Land und Kommunen, Behörden, Landwirtschaft, Umwelt- und Naturschutzverbänden und Industrie umgesetzt wird.

Wettbewerbsbedingungen

Bewerben können sich Hersteller, Vertriebsfirmen, Handwerksbetriebe, Verbände oder Institutionen, deren Unternehmenssitz sich im Hessischen Ried befindet. Voraussetzung ist, dass Spurenstoffe vermieden oder vermindert werden und dieses Engagement nicht bereits vom Land Hessen oder einem anderen öffentlichen Träger finanziell unterstützt oder gesetzlich vorgegeben wird. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2023. Die Verleihung der Auszeichnungen durch Umweltministerin Priska Hinz ist für den 22. Juni 2023 geplant. Die Teilnahme erfolgt über die Internetseite des Dialogforums unter: https://spurenstoff-dialog-hessen.deÖffnet sich in einem neuen Fenster    

Hintergrund

Zur Umsetzung der Spurenstoffstrategie Hessisches Ried wurde im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ein Dialogforum „Spurenstoffe im Hessischen Ried" eingerichtet. In den damit gestarteten Dialogprozess werden alle relevanten Beteiligte eingebunden. Das vom Land Hessen eingesetzte Dialogforum „Spurenstoffe im Hessischen Ried“ hat im September diesen Jahres 22 umsetzungsreife Maßnahmenvorschläge vorgelegt, mit dem Ziel Spurenstoffeinträge wie Arzneimittel, Haushalts- und Industriechemikalien oder Pflanzenschutzmittel in das Gewässersystem des Hessischen Rieds zu reduzieren. Der Wettbewerb ist eine der Maßnahmen.

Schlagworte zum Thema