Vogelfigur auf einem Stein

Landtourismus

Hessen ist über seine Grenzen hinaus für seine einzigartige Natur und Landschaft bekannt. Die Mittelgebirgslandschaften von Rhön, Spessart, Vogelsberg und Odenwald, die Auenlandschaften von Rhein, Fulda, Eder und Lahn, das Werratal mit Meißner und Kaufunger Wald, die Weinberge des Rheingaus und der Bergstraße und die Seen des Waldecker Landes bieten Raum für Erholung, Genuss und Naturerlebnis.

Über die Hälfte aller potentiellen Hessen- Urlauberinnen und –Urlauber interessieren sich für einen Natururlaub. Das passt gut zu Hessen, denn knapp 50 Prozent der Gesamtfläche bestehen aus Nationalparkfläche, Naturparken oder Biosphärenreservaten. Bezogen auf die gesamte Fläche verfügt kein anderes Bundesland über eine so große Anzahl von geschützten Naturlandschaften.

Das sind perfekte Voraussetzungen für den Tourismus im ländlichen Raum. Mit der weiterentwickelten Landtourismusstrategie wird ein neues Kapitle aufgeschlagen: Nachhaltigkeit, Natur und Umweltschutz werden künftig eine große Rolle spielen, denn die Gäste im ländlichen Raum sind Reisende, die das Naturerlebnis suchen.

Tourismus ist eine Wachstumsbranche

Davon profitiert insbesondere im ländlichen Raum auch die einheimische Bevölkerung in der Region, denn er kurbelt die Wirtschaftskraft vor Ort an und stärkt die Infrastruktur. Die vorliegende Strategie nimmt die bisherigen Angebote des ländlichen Tourismus in Hessen unter die Lupe, definiert vorhandene Entwicklungspotenziale und gibt Empfehlungen.

Der Tourismus im ländlichen Raum wird strategisch weiterentwickelt. Es geht um mehr als nur den Bau von Rad- und Wanderwegen. Die Aufenthaltsdauer bestimmter Zielgruppen muss gesteigert werden und Themen wie Nachhaltigkeit im Tourismus stehen im Mittelpunkt. Touristische Angebote sollen außerdem zusammengedacht und mit ganzheitlichen Konzepten hinterlegt werden.

Gemeinsam mit der HA Hessen Agentur GmbH und den touristischen Gremien werden gezielt Marketingstrategien unterstützt, die eine fokussierte Zielgruppenansprache in den für den Hessentourismus relevanten Quellmärkten erwarten lassen. Diese finden in den Tourismusmarketingstrategien des Landes verstärkt Berücksichtigung.

 

Priska Hinz, Hessische Landwirtschaftsministerin
Mit der Landtourismusstrategie wollen wir Wertschöpfung und Stabilität in die ländlichen Räume bringen.
Priska Hinz, Hessische Umweltministerin

Schlagworte zum Thema