Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Wald
Perlgrasboden in hessischem Buchenwald - © Thomas Ulrich
Wald in Hessen
Die Waldfläche in Hessen beträgt 894.806 ha - fast die Hälfte (42 Prozent) des Bundeslandes sind von Wald bedeckt.
Wald mit Blick auf den Edersee - © Nationalpark Kellerwald-Edersee
Wald erleben
Ein Nationalpark, ein Biosphärenreservat und ganze elf Naturparke in Hessen warten darauf, entdeckt zu werden. Ein Traum für alle Wanderer und Naturliebhaber, die auf abwechslungsreiche Vielfalt setzen.
Logo Landesbetrieb HessenForst
HessenForst
Der Landesbetrieb HessenForst bewirtschaftet rund 342.000 ha des hessischen Staatswaldes sowie auch rund 350.000 ha Körperschafts-, Gemeinschafts- und sonstige Privatwälder und berät deren Eigentümer.
Waldbild im Nationalpark - HMUELV
Forstliche Förderung
Ziel der forstlichen Förderung ist die Sicherung der Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion des Waldes. Zum einen soll die ökologische Stabilität gesichert, zum anderen die Produktions-, Arbeits- und Absatzbedingungen in der Forstwirtschaft verbessert werden.
Schattenwurf eines Hochsitzes im Wald
Jagd in Hessen
Hessen ist trotz seiner dichten Besiedlung ein wildreiches Land. Die Jagd dient dem Kompromiss zwischen Wildtierschutz, Land- und Forstwirtschaft, Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr für Mensch und Wildtier sowie der Gewinnung von hochwertigen Lebensmitteln.
Bild: poselenov / Fotolia.com
Waldbrandgefahr
Auf der Basis umfangreicher aktueller Wetter- und Prognosedaten des Deutschen WetterDienstes wird von Experten des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit weiteren Behörden bei Bedarf die entsprechende Alarmstufe (A oder B) ausgelöst.