Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Konzept vorgestellt

Die neue Kinder- und Jugendimkerei des Eulenhaus e. V.

Vorstellung des Vereins Eulenhaus e. V.
Bild 1 von 3
© Hess. Umweltministerium

Für die Einrichtung einer Kinder- und Jugendimkerei erhielt der Verein Eulenhaus e. V. bereits im Jahr 2017 eine Förderung durch das Referat für  Bildung für nachhaltige Entwicklung des Hessischen Umweltministeriums. Außerdem kam noch Losglück hinzu: Die zusätzlichen Mitteln aus der Umweltlotterie GENAU  konnten die Aktiven   gut gebrauchen, um die neue Kinder- und Jugendimkerei zu verwirklichen. Im April stellte der Verein die Ergebnisse des Projektes im Hessischen Umweltministerium vor.

Für das Projekt wurden ein pädagogisches Konzept sowie Lehrmaterialien für die Kinder- und Jugendimkerei vornehmlich für die Altersgruppen von drei bis acht Jahren entwickelt. Ziel ist es ein Bildungsangebot zu schaffen, das Kindern und Jugendlichen den unmittelbaren Kontakt zu und den Umgang mit den lebenden Tieren ermöglicht und dadurch Verantwortungsbewusstsein, Durchhaltevermögen, Konzentration, Achtsamkeit, Planung und Sorgfalt fördert.

Außerdem sollen natürliche Zusammenhänge  direkt erlebbar gemacht werden sowie durch die Honigernte der Wert von Lebensmitteln und der eigenen Arbeitskraft erfahren und dadurch Erfolgserlebnisse ermöglicht werden. Die entstandenen Lehrmaterialien können beim Eulenhaus e. V. kostenlos angefragt werden. Vor der selbstständigen Anwendung der für Imkerinnen und Imker entwickelten pädagogischen Materialien wäre es allerdings sinnvoll, wenn Interessenten sich für eine Beratung an das Eulenhaus wenden würden.

Bei Interesse an den Bildungsangeboten der Kinder- und Jugendimkerei wenden Sie sich ebenfalls gerne an das Eulenhaus e. V..

Schließen