Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Priska Hinz

dsc_4682-bearbeitet.jpg

Priska Hinz
Priska Hinz
© Hess. Umweltministerium / S. Feige
in Diez an der Lahn
Verheiratet
zwei Söhne
Beruf: Erzieherin
Lebenslauf
seit 18. Januar 2019
Staatsministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Hessen
18. Januar 2014 bis 18. Januar 2019
Staatsministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Hessen
September 2005 bis Januar 2014
Mitglied des Deutschen Bundestages
April 2011 bis August 2011
Kreistagsabgeordnete des Lahn-Dill-Kreis
November 2001 bis März 2006
Kreistagsabgeordnete des Lahn-Dill-Kreis
März 1999 bis Mai 2000
Mitglied im Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
April 1999 bis September 2005
Mitglied des Hessischen Landtages
März 1998 bis April 1999
Staatsministerin für Umwelt, Energie, Jugend, Familie und Gesundheit des Landes Hessen
April 1995 bis März 1998
Mitglied des Hessischen Landtages
November 1994 bis April 1995
Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund
Juni 1993 bis April 1995
Mitglied im Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
September 1989 bis November 1994
Stadtkämmerin und Sozialdezernentin in Maintal
April 1985 bis September 1989
Mitglied des Hessischen Landtages
April 1989 bis November 1989
Stadtverordnete in Friedrichsdorf
November 1980
Eintritt in die Partei DIE GRÜNEN
Sonstige Funktionen und Mitgliedschaften:
seit 20. Juli 2017
Mitglied des Verwaltungsrates Gießener Hochschulgesellschaft
seit 07. Juni 2017
Mitglied des Beirates Vitos Herborn
seit 01. Januar 2016
Mitglied des Kuratoriums ENTEGA Stiftung
seit 28. April 2014
Stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
seit 24. März 2014
Mitglied des Aufsichtsrates Hessen Agentur GmbH
seit 20. Januar 2014
Vorsitzende des Kuratoriums Stiftung Kloster Eberbach
Schließen