Kochshow mit Aurora DeMeehl

regional und lecker

Hier finden Sie die aktuelle Folge unserer Koch- und Talkshow "regional & lecker" mit Aurora DeMeehl sowie nützliche Informationen für den Hausgebrauch.

Regional und Lecker

© HMUKLV

Mit guten Lebensmitteln selber zu kochen – in unserer schnellen Zeit leider nicht immer die Regel. "Das muss sich ändern", sagt Franz Keller - Sternekoch, Buchautor, Landwirt und Gastronom. Beim Essen gibt es bei ihm keine Kompromisse: Egal, ob es sich um Gemüse, Fleisch, Fisch oder Kräuter handelt – in seiner Adler Wirtschaft kontrolliert er die Herkunft und bestimmt dadurch die Qualität seiner Waren. Aus dieser Überzeugung heraus und mit viel Tatendrang ist vor mehr als 10 Jahren sein Falkenhof im Taunus entstanden. Dort, auf den grünen Weiden und mit natürlichem Futter, zieht Franz Keller seine eigenen Tiere heran.

In dieser Folge geht es um die Vereinbarkeit einer tierwohlgerechten Landwirtschaft mit dem Naturschutz. Unsere wunderbare Moderatorin Aurora DeMeehl hat sich neben Herrn Keller dafür außerdem folgende Gäste eingeladen:

Anne Fay ist Landwirtin vom Obersteinberger Hof, einem Familienbetrieb mit langer Tradition und Verbundenheit zur hessischen Heimat. Sie liebt Tiere und bändigt, nach eigener Aussage, sogar die wildesten Kälber durch ihre ausgeglichene, ruhige Art. Der mineralhaltige Boden des Hof Obersteinbergs, welcher über Jahrtausende hinweg aus einstigem Lavagestein entstanden ist, ist seit Generationen der Garant und die Lebensgrundlage der familiären Landwirtschaft. Auf dieser Grundlage kann Familie Fay beste Lebensmittel mit einem hohen Mineralstoffgehalt und von bester Qualität erzeugen. Ihre Magerrasenweiden auf denen die Tiere grasen, besitzen einen besonders hohen Anteil an speziellen Wiesenkräutern, die die Tiere gesund und vital halten. Durch eine enge Kreislaufwirtschaft und auf den Standort angepasste Arbeitstechniken verbessert Familie Fay ihre Böden Jahr für Jahr. Extensive Bewirtschaftung, Zwischenfruchtanbau, Wirtschaftsdünger, Minimalbodenbearbeitung und das eingesetzte Wissen ermöglichen es der Familie jedes Jahr viele Tonnen CO2 in Form von Humus, im Boden zu fixieren. Das Wasser für die Tiere kommt aus einer eigenen Quelle, direkt aus dem Obersteinberger Urgestein.

Und natürlich ist auch Landwirtschaftsministerin Priska Hinz erneut zu Gast bei Aurora. Ihr sind die ländlichen Räume Hessens, die regionale Landwirtschaft und natürlich auch die Vielfalt der regionalen Produkte ein besonders wichtiges Anliegen. Sie hat Hessen zum Ökomodell-Land für den Bund gemacht und ein klares Ziel ausgegeben: 25 Prozent Ökolandbau bis 2025.

Mehr Informationen:

Hinweis: Alle Teilnehmenden sind vollständig geimpft. Dennoch haben wir auch in dieser Folge auf das gemeinsame Kochen verzichtet, um die nötigen Abstände einzuhalten.

Schließen