Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Startseite Presse Pressemitteilungen Wettbewerb „Ab in die Mitte!“ startet mit neuem Motto „Unsere Mischung macht's!“

Wettbewerb „Ab in die Mitte!“ startet mit neuem Motto „Unsere Mischung macht's!“

160.000 Euro für Projekte zur Vitalisierung von Innenstädten und Ortskernen – Jetzt mitmachen und Förderung erhalten!

dsc_1079_15x21.jpg

Ministerin Hinz mit den Vertretern der ausgezeichneten Projekte bei der diesjährigen Preisverleihung zum Stadtentwicklungsprojekt  "Ab in die Mitte"
Ministerin Hinz mit Vertretern ausgezeichneter Projekte der letzten Preisverleihung zum Stadtentwicklungsprojekt "Ab in die Mitte"
© fotostudio marlies – Petra Schneider

„Setzen Sie ein Zeichen für Ihre Innenstadt, zeigen Sie uns, wie liebenswert das Zentrum Ihrer Stadt oder Gemeinde ist“, lädt Priska Hinz, die Hessische Stadtentwicklungsministerin alle Städte und Gemeinden des Landes Hessen ein, sich am Landeswettbewerb „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ für das Jahr 2019 unter dem Motto: „Unsere Mischung macht's!“ zu beteiligen. Eine Einladung, die darüber hinaus ausdrücklich auch für private Initiativen gilt, die sich in den Kommunen oder Stadtteilen engagieren.

„Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf, deswegen denken wir als Landesregierung Stadtentwicklung und Wohnungsbau zusammen. In dieser Legislaturperiode haben wir die Mittel für die hessischen Stadtentwicklungsprogramme verdoppelt, auf 100 Millionen Euro im Jahr. Wir fördern Grünflächen, Gewässer und Treffpunkte für Nachbarinnen und Nachbarn und sorgen so für ein lebenswertes Wohnumfeld“, erklärte Ministerin Hinz.

Dazu trägt auch der Landeswettbewerb „Ab in die Mitte!“ bei, der in dieser Wettbewerbsrunde nach guten Beispielen zum Thema „Unsere Mischung macht's!“ sucht. „Ab in die Mitte!“ 2019 möchte auf die Vielfalt und die Chancen der besonderen lokalen Mischung in den Zentren aufmerksam machen. Das Thema Mischung bietet eine Plattform für Projekte, die sich mit dem Thema Funktionsvielfalt, Grün und biologische Vielfalt in der Stadt beschäftigen möchten. Vielfalt ist auch beim Thema Erreichbarkeit und Mobilität gefragt. Hier eröffnet „Ab in die Mitte!“ mit dem neuen Motto die Chance kreativ zu werden. Projekte, die sich um das Zusammenleben in der Stadt, um Integration und gute Nachbarschaft kümmern, sind in dieser Wettbewerbsrunde ebenfalls ein Schwerpunkt. „Machen Sie Ihre Innenstadt zu einem Ort für die verschiedenen Kulturen und zeigen Sie uns, dass Ihre Innenstadt ein wertvolles Stück Vielfalt für alle ist. Haben Sie ein engagiertes Vereinsleben in Ihrer Stadt, das Verantwortung für das Zusammenleben und die gute Atmosphäre übernimmt? Schaffen oder pflegen Sie Ihre Vielfalt in der Innenstadt oder im Ortskern und sind Sie ein vielfältiges starkes Team? Dann sind Sie bei „Ab in die Mitte!“ genau richtig!“, betonte Ministerin Hinz.

Preisgelder bis zur Höhe von insgesamt rund 160.000 Euro 

Die Ausschreibung 2019 geht allen Städten und Gemeinden des Landes Hessen in diesen Tagen zu. Kommunen und private Initiativen können sich bis zum 6. Februar 2019 mit Projekten zur Stärkung und Vitalisierung der Innenstädte und Ortskerne bewerben. Wie in den vergangenen Jahren werden voraussichtlich Preisgelder bis zur Höhe von insgesamt rund 160.000 Euro zur Verfügung stehen.

Eine unabhängige Jury wird die Wettbewerbsbeiträge prüfen und diejenigen Kommunen und privaten Initiativen auswählen, die eine Förderung für die Umsetzung ihrer Projektideen erhalten sollen. Die Preisträger werden voraussichtlich im April 2019 bekannt gegeben.

Hintergrund

„Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ ist eine Gemeinschaftsaktion des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der Fokus Development AG, der REWE Markt GmbH Region Mitte, dem Handelsverband Hessen. e.V., der Binding Brauerei, der SK Standort & Kommune Beratungs GmbH und der Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG sowie des Hessischen Städtetages, des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, der Arbeitsgemeinschaft Hessischer Industrie- und Handelskammern, der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, der HA Hessen Agentur und dem DEHOGA Hessen e.V.. Als Medienpartner unterstützen hr4, die RheinMainMedia und die Hessisch-Niedersächsische Allgemeine die Kampagne.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Mischa Brüssel de Laskay
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
+49 611 815 1020
+49 611 815 1943
pressestelle@umwelt.hessen.de
Schließen