Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Tierschutzpreis

Hessischer Tierschutzpreis 2019 ausgeschrieben

Thema: 
Veterinärwesen & Tierschutz
25.04.2019Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Umweltministerin Priska Hinz würdigt den Einsatz ehrenamtlicher Tierschützerinnen und Tierschützer – Preisgeld wird verdoppelt.

fotolia_75838769_s.jpg

Tierschutz fördern
Tierschutz fördern
© Reimer - Pixelvario - Fotolia

„Ehrenamtliche Tierschützerinnen und Tierschützer verdienen unsere Anerkennung und unseren Respekt. Dieses Engagement würdigt die Landesregierung mit dem Hessischen Tierschutzpreis und hat das Preisgeld in diesem Jahr verdoppelt“, sagte heute Umweltministerin Priska Hinz anlässlich der Ausschreibung des Hessischen Tierschutzpreises.

Der Preis, der erstmals mit 7.000 Euro dotiert ist, wird an in Hessen ansässige Personen oder Organisationen verliehen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich für den Tierschutz einsetzen. „Der Schutz von Tieren ist ein politisches Ziel, das die Landesregierung intensiv verfolgt. Das haben wir im Koalitionsvertrag noch einmal deutlich gemacht. Durch die Preisverleihung wollen wir zu noch mehr Tierschutzengagement ermutigen“, sagte Hinz.

Hessische Bürgerinnen und Bürger, in Hessen vertretene Tierschutzorganisationen sowie staatliche Ämter für Lebensmittelüberwachung, Tierschutz und Veterinärwesen können mögliche Preisträgerinnen und Preisträger vorschlagen, die besondere ehrenamtliche Leistungen für den Tierschutz auf folgenden Gebieten erbracht haben:

  • Schutz und Betreuung frei lebender herrenloser Tiere
  • artgerechte Tierhaltung in Tierheimen
  • praktische Hilfe für in Not geratene Tiere
  • Einsatz für einen besseren Umgang von Menschen und Tieren
  • bemerkenswerte Öffentlichkeitsarbeit für den Tierschutz oder auch
  • sonstige Initiativen zur Verbesserung des Tierschutzes

Die erforderlichen Teilnahmeunterlagen können auch bei der Landesbeauftragten für Tierschutz, Dr. Madeleine Martin unter tierschutz@umwelt.hessen.de angefordert werden. Einsendeschluss ist der 22. Juni 2019.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecherin: 
Frau Ira Spriestersbach
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
+49 611 815 1020
+49 611 815 1943
pressestelle@umwelt.hessen.de
Schließen