Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Startseite » Presse » Pressemitteilungen » BecherBonus in Frankfurt: Eigenen Becher mitbringen, Umwelt schützen, Geld sparen
BecherBonus

BecherBonus in Frankfurt: Eigenen Becher mitbringen, Umwelt schützen, Geld sparen

Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser stellt Initiative bei der Biobäckerei Kaiser vor

Die Bäckerei macht auf den BecherBonus aufmerksam
1 von 3 Bildern
Die Bäckerei macht auf den BecherBonus aufmerksam
© HMUKLV

„Ein nachhaltiger Lebensstil wird für viele Menschen immer wichtiger – durch den BecherBonus kann man einen Beitrag zur Abfallvermeidung leisten und gleichzeitig Geld sparen“, sagte Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser heute in Frankfurt. In einer Filiale der Biobäckerei Kaiser stellte sie die Initiative BecherBonus vor, beantwortete Fragen und schenkte Kaffee in wiederverwendbare Becher aus. Die ersten 25 Kundinnen und Kunden konnten einen eigenen Becher mit nach Hause nehmen.

Die Biobäckerei Kaiser ist seit Anfang Dezember Teil der Initiative und gibt zehn Cent Rabatt, wenn statt eines Wegwerfbechers ein wiederverwendbarer Becher befüllt wird. „Ich finde es vorbildlich, wenn ein Unternehmen wie Kaiser den Nachhaltigkeitsgedanken auf allen Ebenen verankert – sei es beim Einkauf der biologischen Rohstoffe, der Produktion oder auch beim Thema Verkauf und Abfallvermeidung“, sagte die Staatssekretärin.

38 Unternehmen mit 2.700 Verkaufsstellen sind Teil der Initiative

Mittlerweile nehmen 38 Unternehmen mit 2.700 Verkaufsstellen bundesweit an der Initiative des hessischen Umweltministeriums teil. „Ich freue mich sehr, dass immer mehr Unternehmen mitmachen und setze darauf, dass auch immer mehr Kundinnen und Kunden das Angebot annehmen und damit helfen, den Bechermüll von insgesamt 2,8 Milliarden Coffee to go-Bechern pro Jahr zu reduzieren“, erklärte Dr. Tappeser. Besonders relevant sei dies, weil Coffee to go-Becher häufig in öffentlichen Mülleimern landen und schwierig zu recyceln seien. „Die Initiative BecherBonus sensibilisiert für die Problematik und zeigt einen Weg auf, wie Abfallvermeidung und Ressourcenschutz bei den Bechern gelingen kann“, so Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser abschließend.

Hintergrund:

Der BecherBonus ist eine Initiative des Hessischen Umweltministeriums, die Umweltministerin Priska Hinz im März 2016 gestartet hat. Bäckereien, Cafés, Schnellrestaurants und Tankstellen wurden aufgefordert, einen Preisnachlass von zehn Cent zu gewähren, wenn ein wiederverwendbarer Becher befüllt wird, und dies Kundinnen und Kunden kenntlich zu machen. Mehr Infos: hessen-nachhaltig.de/de/becherbonus.html

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Mischa Brüssel de Laskay
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
+49 611 815 1020
+49 611 815 1943
pressestelle@umwelt.hessen.de