Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Startseite » Landwirtschaft » Nachwachsende Rohstoffe » Bioenergie » Mobilisierung, Aufbereitung und energetische Verwertung holziger Biomassen am Beispiel des Werra-Meißner- Landkreises
Biomasse

Mobilisierung, Aufbereitung und energetische Verwertung holziger Biomassen am Beispiel des Werra-Meißner- Landkreises

Mit diesem Modellvorhaben fördert das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die nachhaltige Nutzung von Biomasse, vor allen Dingen den Einsatz von landwirtschaftlichen Rest- und Abfallstoffen. Mit diesem Projekt sollen praxisorientierte und  umsetzbare Wege zur Bereitstellung holziger Biomasse aufgezeigt werden, die bisher aus unterschiedlichen Gründen kaum in Nutzungskonzepte einbezogen wurden. Hierzu zählen u.a. Baum- und Strauchschnitt, Landschaftspflegematerial und  Waldrestholz.

Mit der Auftaktveranstaltung am 08.07.2014 wurde der Startschuss für das Projekt gegeben, bei dem zunächst die ökologisch  und ökonomisch nutzbaren Potenziale der einzelnen Stoffströme ermittelt werden. Anschließend werden praxisnahe Erfassungs- und Aufbereitungswege erarbeitet Die in diesem Projekt gesammelten Erfahrungen und Umsetzungskonzepte für die nachhaltige energetische Nutzung von Biomasse sollen als Vorbild für Initiativen in anderen Regionen dienen. Erste Ergebnisse werden nach der Projektphase I nach ungefähr 1 ½ Jahren erwartet.