Aktuelles

fotolia_79568047_m.jpg

Kalender
© Brian Jackson - Fotolia.com

Veranstaltung der Agrarsozialen Gesellschaft (ASG)

„Land(-Frau) digital –Chancen der Digitalisierung nutzen –Risiken und Nebenwirkungen minimieren“ am 15. und 16. Februar 2021

Durch die Corona-Pandemie hat dieses Thema in einigen Bereichen eine unerwartete Aktualität und Dynamik erfahren.

Wir wollen uns im Seminar mit verschiedenen Bereichen der Digitalisierung auseinandersetzen. Dazu gehören Themen wie die Auswirkungen der Digitalisierung auf uns Menschen, auf unsere Lebens-

und Arbeitsbedingungen, auf unser Zusammenleben im Dorf oder unser Engagement im Ehrenamt.

Weiterhin wollen wir Anwendungen der Digitalisierung in unserem unmittelbaren Wohnumfeld oder aber in der Landwirtschaft beleuchten. Es soll jedoch neben aller Begeisterung für die neuen Möglichkeiten durchaus auch ein kritischer Blick auf die Digitalisierung geworfen werden.

Das Programm steht zur Verfügung.

Erste Ergebnisse der Gründerinnen-Studie des dlv liegen vor.

Die Studie soll aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zur Situation von Gründerinnen im ländlichen Raum liefern. Sie wurde von der Empirica AG im Auftrag des dlv durchgeführt. Auf der Abschlussveranstaltung im November sind bereits die wichtigsten Ergebnisse vorgestellt worden. Die Präsentation (PDF)
Die komplette Studie steht zur Verf´ügung.

 

Das Thünen-Institut erstellt derzeit eine sozio-ökonomische Analyse zu dem Thema „Die Lebenssituation von Frauen auf landwirtschaftlichen Betrieben in ländlichen Regionen Deutschlands“. Nähere Informationen 

Agrarfrauen vernetzen sich bei Facebook

Die agrarheute Redaktion hat eine Gruppe „Frauen in der Landwirtschaft“ bei Facebook ins Leben gerufen. Dort vernetzen sich Frauen aus der Landwirtschaft und diskutieren unter anderem zu Themen wie Direktvermarktung, Betriebszweig-Aufbau, Tierhaltung, Generationenkonflikte, rechtliche Absicherung der Frau, Fort- und Ausbildung. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Facebook-Gruppe .

Schließen