Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Weinbauliche Fördermaßnahmen

Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen

Was wird gefördert?

  • Verbesserung der Bewirtschaftungstechnik
  • Sortenumstellung
  • Umstellung von Steillagenflächen auf Querterrassiserung
  • Errichtung oder Wiederherstellung von Weinbergsmauern
  • Verbesserung der Bewirtschaftungstechnik von Rebflächen in Steillagen
  • Installation von Bewässerungsanlagen

Wer wird gefördert?

Bewirtschafter von Rebflächen, die in der Weinbaukartei des Landes Hessen erfasst sind.

Wie wird gefördert?

Die Zuwendung wird als Zuschuss gewährt. Die Höhe der Fördersätze ist gestaffelt nach Einzelmaßnahmen und Hangneigung der Rebflächen. Details und Beihilfehöhe finden Sie in nebenstehendem Download.

An wen wende ich mich für Beratung und Antragsstellung?

Ansprechpartner für Beratung und Förderung ist das Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat Weinbauamt Eltville.